Vielfältige Zugänge zur Geschichte. Teamende mit und ohne Migrationsbiografie in Bildungsprojekten zum Nationalsozialismus

18.01.2019 14:00 – 19.01.2019 16:00

Workshop zur Vorbereitung der Projekte "Fairplay?!" und "Was geht mich das an?" am Erinnerungsort Topf & Söhne

Zwei Frauen und vier Männer sitzen an einem Tisch. Auf dem Tisch liegt ein selbstgestaltetes Plakat.
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt
19.01.2019 16:00

Vielfältige Zugänge zur Geschichte. Teamende mit und ohne Migrationsbiografie in Bildungsprojekten zum Nationalsozialismus

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Erinnerungsort Topf & Söhne
Veranstaltungsort Erinnerungsort Topf & Söhne, Sorbenweg 7, 99099 Erfurt

Mit diesen Projekten stellt sich der Erinnerungsort Topf & Söhne in Kooperation mit Spirit of Football e.V. der Herausforderung, die Geschichte des Nationalsozialismus in unserer Einwanderungsgesellschaft zu vermitteln. Beide Projekte verbinden auf innovative Weise verständnisorientierte Geschichtsvermittlung, vorurteilskritische Sensibilisierung und die Einübung eines fairen Miteinanders durch Fairplay-Fußball.

Die Projekte gehen davon aus, dass die Achtung der Menschenwürde und die demokratischen Grundwerte für alle gelten. Das gilt für Herkunftsdeutsche, unter denen Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit und Rechtsextremismus zunehmen, genauso wie für Geflüchtete und Migranten, die möglicherweise aus einem Kulturraum kommen, in dem der Holocaust ignoriert, mitunter sogar bestritten wird.

Die Weiterbildung richtet sich an Teamerinnen und Teamer aus den vergangenen Jahren und an Menschen, die sich auf die Tätigkeit als Teamende vorbereiten möchten. Es werden die in 2018 durchgeführten Projekte reflektiert, um darauf aufbauend methodische Nachjustierungen vorzunehmen. Gemeinsam verständigen sich die Teilnehmenden über die Ziele der Kooperationsprojekte, probieren neue Module praktisch aus und tauschen sich über gemachte Erfahrungen aus.

Die Referenten sind Volker Land, Teamer in der historisch-politischen Bildungsarbeit und Rebekka Schubert, Gedenkstättenpädagogin Erinnerungsort Topf & Söhne.

Das Projekt ist Teil des Modellprojekts Gemeinsam erinnern – Zukunft gestalten des Erinnerungsortes Topf & Söhne, gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung, in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen.

Workshopzeiten:
18. Januar 2019, 14:00 – 19:00 Uhr
19. Januar 2019, 10:00 – 16:00 Uhr

Anmeldung unter: