Aktuelle Meldungen

80 Jahre nach der Deportation von Jüdinnen und Juden: Kooperationsprojekt startet mit Schreibaktion

04.05.2022 10:03

474 Namen. Jeder Name steht für einen Menschen aus Erfurt, der zwischen 1933 und 1945 aufgrund seines jüdischen Glaubens oder seiner jüdischen Herkunft von den Nationalsozialisten ermordet wurde. Damit diese Namen nicht vergessen werden, findet am 9. Mai eine große Aktion „Schreiben gegen das Vergessen“ statt. Dazu werden am Montag von 11 bis 13 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zum Gedenken die Namen der Erfurter Opfer der Shoah mit weißer Schulkreide auf den Platz schreiben.

Anne Frank Tag

08.04.2022 17:15

Anne Frank kam am 12. Juni 1929 zur Welt. Aus diesem Anlass findet jedes Jahr der Anne Frank Tag statt, ein Projekt des Anne Frank Zentrums in Berlin. Anne Frank wurde mit ihrer Familie von den Nationalsozialisten in das Vernichtungslager Auschwitz deportiert, sie und ihre Schwester Margot starben wenige Wochen vor Kriegsende im KZ Bergen-Belsen. An Anne Franks Geburtstag erinnern deshalb Schulen in ganz Deutschland an Anne Frank und die Verbrechen in der Zeit des Nationalsozialismus. Sie setzen damit aktiv ein Zeichen gegen Antisemitismus, Rassismus und jede Form von Ausgrenzung und Diskriminierung.

„Unser Besuch in der Gedenkstätte Auschwitz“ – Projektvorstellung im Erinnerungsort Topf & Söhne

06.04.2022 09:34

Wie erleben Jugendliche heute die historischen Orte des nationalsozialistischen Menschheitsverbrechens und welche Schlüsse ziehen sie aus dieser Erfahrung? Darüber werden die Schülerinnen und Schüler der Emil- Petri- Schule Arnstadt am Donnerstag, dem 7. April, 19 Uhr am Erinnerungsort Topf & Söhne berichten.

Lichter gegen Dunkelheit

27.01.2022 10:20

Der Erinnerungsort Topf & Söhne sowie die Alte und die Kleine Synagoge in Erfurt beteiligen sich an der Aktion #LichterGegenDunkelheit zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar.

#WeRemember – Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

26.01.2022 15:06

Um an die Millionen im Nationalsozialismus ermordeten Jüdinnen und Juden zu erinnern, rief der Jüdische Weltkongress gemeinsam mit der Unesco 2017 die Kampagne #WeRemember ins Leben. Seitdem teilen Menschen auf der ganzen Welt unmittelbar vor dem 27. Januar, dem internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust, Fotos mit dem Schriftzug "#WeRemember" in den sozialen Medien. An zahlreichen Gebäuden weltweit erstrahlt in dieser Zeit der Slogan.

Hört die Zeugen: Musik und Gespräch zum Holocaust-Gedenktag

20.01.2022 14:00

Die Alte Synagoge in Erfurt präsentiert in einer Live-Übertragung am Mittwoch, dem 26.01.2022, um 20 Uhr anlässlich des Holocaust-Gedenktags einen musikalischen Abend mit dem Komponisten und Cellisten Don Jaffé.

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

20.01.2022 13:19

Eine öffentliche Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus findet am Donnerstag, dem 27. Januar 2022, um 15 Uhr am Stein der Erinnerung vor dem ehemaligen Verwaltungsgebäude von J. A. Topf & Söhne am Sorbenweg 7 statt.


1 - 10 von 203