Projektergebnis: Mitmischen erwünscht! Gemeinsames Projekt der FSJ-Freiwilligen des Erinnerungsortes und der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen

Unter dem Motto „Mitmischen erwünscht!“ entsteht derzeit eine sechsteilige Podcast-Reihe zu den Themen Sprache, Gesellschaft und Engagement. Die Projektidee der Freiwilligen des Jahrgangs 2019/2020 wurde mit dem „Tatort Kultur“- Preis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der LKJ ausgezeichnet.

Das Projekt

Zeichnungen einer jungen Frau und zwei junger Männer, darunter Titel des Podcasts.
Foto: Mitmischen erwünscht! Ein Podcast der FSJ-Freiwilligen des Erinnerungsortes und der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen Foto: © Stadtverwaltung Erfurt/ Lisa Caspari

Sarijana:

Mitmischen erwünscht! Wir FSJler/-innen von der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen und dem Erinnerungsort Topf & Söhne sind in diesem Jahr dafür sensibilisiert worden, Mitmenschlichkeit und Demokratie nicht als selbstverständlich vorauszusetzen, sondern dafür Verantwortung zu übernehmen. Deswegen wollen wir unsere Gedanken und Gespräche mit Experten zu diesem Thema mit Gleichaltrigen teilen. Dieser Podcast, der mit dem „Tatort Kultur“- Preis der Sparkassen-Kulturstiftung ausgezeichnet wurde, behandelt Themen wie Alltagsrassismus, Sprachsensibilisierung, das Aufwachsen zwischen zwei Kulturen, Hate-Speech und vieles mehr. Vor allem wollen wir aber junge Menschen ermutigen, sich für ihre Interessen und Überzeugungen einzusetzen und im politischen Geschehen mitzumischen.

Wie entsteht der Podcast?

Eine junge Frau und zwei junge Männer stehen auf einer Treppe und halten Urkunden in den Händen.
Foto: Sarijana Lengefeld, Tom Buggle und Kuea Naina (v. l.) wurden mit dem „Tatort Kultur“- Preis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) ausgezeichnet. Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Tom:

Eigentlich hatten wir Workshops zu den Themen Sprache und Neue Rechte an mehreren Thüringer Schulen geplant. Auf Grund der anhaltenden Corona-Pandemie, mussten wir uns umorientieren und entschieden uns für eine Podcast-Reihe. So können wir hoffentlich trotzdem viele Menschen mit den Themen erreichen, die uns während unseres Freiwilligendienstes beschäftigten.


Kuea:

Bei den Inhalten haben wir uns an unserem geplanten Workshop orientiert und diese erweitert. Somit dreht sich unsere sechsteilige Podcast-Reihe nun um die Themen Sprache, Gesellschaft und Engagement. Durch die Ähnlichkeit der Themen konnten wir einen Großteil der Informationen nutzen, die wir bereits für den Workshop recherchiert hatten. Das Podcast-Format gibt uns aber die Möglichkeit, noch mehr unsere eigenen Erfahrungen einzubringen. So basieren alle unsere Podcast-Folgen auf eigenen Erfahrungen und werden durch Interviews mit Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft und der politischen Bildung ergänzt.

Kuea:

Um uns mit dem Medium Podcast vertraut zu machen, haben wir an Workshops teilgenommen. Da wir noch keine Erfahrungen in diesem Bereich hatten, gab es ein paar kleine Herausforderungen. So mussten wir uns beispielsweise in die technische Umsetzung einarbeiten. Des Weiteren unterschätzten wir ein wenig den Aufwand hinter den einzelnen Podcast-Folgen. Durch Hilfe unserer Einsatzstellen und deren Vernetzung, konnten wir bisher alle Probleme lösen und freuen uns auf die Veröffentlichung der Podcasts.

Die Episoden

Ab Ende Juli erwartet Sie jeden Dienstag und Donnerstag ein neuer Podcast!

  • Folge 1: FSJ – Was kann das denn? (28. Juli 2020)
  • Folge 2: FSJ – Wo arbeiten wir überhaupt? (30. Juli 2020)
  • Folge 3: Ist das noch ´n Joke? – Verrohung der Sprache (4. August 2020)
  • Folge 4: Welche Sprache sprechen Wahlplakate? (6. August 2020)
  • Folge 5: Zwischen zwei Stühlen – Aufwachsen zwischen zwei Kulturen (11. August 2020)
  • Folge 6: Hate Speech Online (13. August 2020)
Zeichnungen einer jungen Frau und zwei junger Männer. Die Frau hält ein Plakat, auf dem der Titel des Podcast steht
©  Stadtverwaltung Erfurt/ Lisa Caspari

Podcast: „Mitmischen erwünscht!“ – Folge 3

04.08.2020 11:00

Folge 3 „Ist das noch 'n Joke? – Verrohung der Sprache“ der Podcast-Reihe „Mitmischen erwünscht!“

Anhören

Tatort Kultur

Mikrofone, Kabel, drei Bücher liegen drapiert um ein Blatt Papier auf dem „Mitmischen erwünscht“ steht.
Foto: Mitmischen erwünscht! Gemeinsames Projekt der FSJ-Freiwilligen des Erinnerungsortes und der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Jedes Jahr richtet die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen den Wettbewerb „Tatort Kultur“ aus. Insgesamt können bis zu zehn Ideen prämiert werden. Die Preisträger werden von einer Jury ermittelt. Durch die finanzielle Unterstützung von 500 Euro erhalten die Freiwilligen die Möglichkeit einer Förderung für ihr eigenverantwortlich organisiertes FSJ-Projekt.