Ausstellungseröffnung: Die zwei Tode des Paul Schäfer. Legende und Lebensgeschichte eines Erfurter Kommunisten

25.08.2018 17:00 – 25.08.2018 19:00

Die Ausstellung entdeckt den Menschen Paul Schäfer hinter der Legende und verfolgt seine Spuren bis nach Moskau. In seinem dramatischen Leben stellen sich die großen Fragen nach Utopie und Revolution, Terror und Diktatur.

Ausstellungsplakat mit einem gezeichneten Portrait eines Mannes
Bild: © Stadtverwaltung Erfurt
25.08.2018 19:00

Ausstellungseröffnung: Die zwei Tode des Paul Schäfer. Legende und Lebensgeschichte eines Erfurter Kommunisten

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Erinnerungsort Topf & Söhne
Veranstaltungsort Erinnerungsort Topf & Söhne, Sorbenweg 7, 99099 Erfurt

Ausstellungseröffnung

Grußwort

Elke Harjes-Ecker, Abteilungsleiterin Kultur und Kunst in der Thüringer Staatskanzlei
Dr. Tobias J. Knoblich, Kulturdirektor der Landeshauptstadt Erfurt

Einführung in die Ausstellung

Thomas Schäfer, Urenkel von Paul Schäfer
PD Dr. Annegret Schüle, Oberkuratorin Neuere und Zeitgeschichte, Geschichtsmuseen Erfurt

Eugen Mantu, Violoncello, und Yuki Nishio, Klavier, spielen die Sonate d-Moll für Violoncello und Klavier von Dmitri Schostakowitsch.
Kammermusikverein Erfurt e.V.