Führung durch die Außenausstellung (90 Min.)

Führung über das ehemalige Firmengelände

Eine Frau steht neben einer Informationsstele mit einem Blatt in der Hand und spricht mit vier Jugendlichen.
Foto: Führung durch die Außenausstellung "Mitten in der Gesellschaft. J. A. Topf & Söhne und der Holocaust" Foto: © Stadtverwaltung Erfurt/ Boris Hajdukovic

Informationen

Während der Führung haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich mit Geschichte der Firma Topf & Söhne und deren Geschäftsbeziehungen zur SS auseinanderzusetzen und miteinander über die Frage nach der Verantwortung des Einzelnen im beruflichen Alltag in Austausch zu treten.

Die Führung beginnt vor dem zum Erinnerungsort umgestalteten Verwaltungsgebäude und führt zu ehemaligen Standorten der Produktion auf dem heutigen Fachmarktzentrum, wo Informationstafeln über die Geschichte der Firma berichten. Großformatige Fotos zeigen die ehemalige Industrieanlage und historische Dokumente belegen die Mitwisser- und Mittäterschaft von Topf & Söhne im Holocaust. An zehn ausgewählten Stationen werden die beteiligten Firmenchefs, Ingenieure, Monteure und Kaufleute vorgestellt und es erfolgt eine Auseinandersetzung mit ihren Motiven und Handlungsmöglichkeiten. Zudem erhalten die Besucherinnen und Besucher Hinweise zur selbständigen Vertiefung der Inhalte in der Dauerausstellung "Techniker der 'Endlösung'".

Eintritt und Führungen sind kostenfrei. Gerne können Sie die Arbeit des Erinnerungsortes mit einer Spende unterstützen.

Anmeldung von Gruppen

Für Einzelbesucher wird die Führung jeden letzten Sonntag im Monat angeboten. Gruppen werden gebeten, sich anzumelden. Die Gruppe kann aus maximal 15 Personen bestehen. Das Angebot eignet sich für Gruppen der Jugend- und Erwachsenenbildung. Interessierte Lehrkräfte erhalten auf Anfrage Hinweise, wie die Führung in den (fächerübergreifenden) Unterricht eingebunden werden kann.

Hygienekonzept zur Führung durch die Außenausstellung

Bitte beachten Sie bei einem Besuch des Erinnerungsortes die aktuell geltenden Hygieneregeln.