Broschüre "ausgezeichnet! Museumspreis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen"

02.12.2014 11:00

Der Erinnerungsort Topf & Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz, ein Geschichtsmuseum der Stadt Erfurt, berichtet am authentischen Ort von der scheinbar normalen Geschäftsbeziehung einer Firma zur SS, die zur Mittäterschaft an Tod und Massenvernichtung wurde. Für seine museumspädagogische Konzeption wurde er nun ausgezeichnet.

Informationen

Coverbild der Broschüre ausgezeichnet
Foto: Broschüre "ausgezeichnet!" (Cover) Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

"Allen Leserinnen und Lesern dieses Bandes der Reihe "ausgezeichnet!", aber vor allem den Besucherinnen und Besuchern des Erinnerungsortes Topf & Söhne wünschen wir eine fruchtbringende Auseinandersetzung mit der Geschichte dieser Firma, die, ohne ihre Handlungsspielräume im Sinne der Menschlichkeit zu nutzen, sich im Nationalsozialismus den Machthabern und ihren Verbrechen verschrieben hatte"
Dr. Thomas Wurzel, Geschäftsführer der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen

64 Seiten

Die Broschüre ist gegen eine Schutzgebühr von 3 Euro im Erinnerungsort Topf & Söhne erhältlich.