Faltblatt zur Sonderausstellung "'Arisierung' in Thüringen"

09.11.2011 17:00

"Arisierung" nannten die Nationalsozialisten die Verdrängung der Juden aus dem wirtschaftlichen Leben. Diese Praxis, auch als "Entjudung der deutschen Wirtschaft" bezeichnet, war Teil des Rassenantisemitismus, der von 1933 bis 1945 zu einer der wichtigsten Säulen der Politik wurde.

Download

Grafik mit Schriftzug Arisierung in Thüringen, Ausgegrenzt ausgeplündert ausgelöscht, Datum- und Ortsangabe, Abbildung eines alten Zeitungsartikel mit Überschrift Firmen sind arisiert

Faltblatt "'Arisierung' in Thüringen"

Dateigröße: 259.1 kB | Dateityp: pdf | PDF nicht barrierefrei

Herausgeber: Stadtverwaltung Erfurt
Redaktion: Erinnerungsort Topf & Söhne

Einführung in das Ausstellungsthema, Begleitprogramm zur Ausstellung