Faltblatt zur Sonderausstellung "Sonderzüge in den Tod"

09.05.2014 17:00

Ohne den Einsatz der Deutschen Reichsbahn wäre der systematische Mord an den europäischen Juden, Sinti und Roma nicht möglich gewesen.

Download

Grafik mit Schriftzug Eine Ausstellung der Deutschen Bahn AG Sonderzüge in den Tod Die Deportationen mit der Deutschen Reichsbahn mit der biografischen Ausstellung Deportation und Ermordung der Thüringer Juden 1942-1945, Datum- und Ortsangabe

Faltblatt „Sonderzüge in den Tod‟

Dateigröße: 490.2 kB | Dateityp: pdf | PDF nicht barrierefrei

Herausgeber: Stadtverwaltung Erfurt
Redaktion: Erinnerungsort Topf & Söhne

Einführung in das Ausstellungsthema, Begleitprogramm zur Ausstellung