Mehrtagesprojekte im Erinnerungsort

Informationen

In den Projekten setzen sich die Besucher umfassender als in den Führungen mit der Firmengeschichte von Topf & Söhne und mit der Frage nach der Mitwisser- und Mittäterschaft auseinander. Auch besteht die Möglichkeit des Perspektivenwechsels durch Bezüge zu Sonderausstellungen.

Thematische Schwerpunkte werden in verschiedenen Projekten mit Kooperationspartnern gesetzt.

Aufgrund der Schlüsselrolle von Topf & Söhne bei Aufbau und Betreibung der Krematorien im Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau ermöglicht der Erinnerungsort Einsichten in die Beteiligung am Holocaust inmitten der Gesellschaft, die so an keinem anderen historischen Ort möglich sind. Alle pädagogischen Angebote eignen sich deshalb gut als Vor- oder Nachbereitung einer Exkursion in die Gedenkstätte Auschwitz.

Informationen zur Förderung von Gedenkstättenfahrten nach Polen befinden sich auf der Website des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport:

Mehrtagesprojekte